Rindsuppe

Rindsuppe wird bei uns gerne mit Grießnockerl, Suppennudeln, Markknödel oder gar exotisch mit Wan Tan gegessen. Sie lässt sich auch optimal als Basis für weitere Suppen, wie zum Beispiel eine Kürbiscremesuppe, oder Erbsensuppe verwenden. Gerade zu Silvester/Weihnachten als Fondue bereitet man damit der ganzen Familie eine Freude. Eingefroren hält sie sich außerdem noch mehrere Monate. 

Zutaten für 2 Liter Suppe:

1 PackungSuppengemüse
3 Stk.Zwiebel
4 Stk.Markknochen (ca. 1/2 kg)
3 Stk.Rinderschlepp (ca. 1/2 kg)
3 lheißes Wasser
5 ELhausgemachte Suppenwürze 
1 ELfertige Bio-Suppenwürze 

Zubereitung der Rindsuppe:

Knochen und Schlepp bei 200 Grad ca. 30 Minuten im Ofen grillen. 
Gemüse grob schneiden, Zwiebel halbieren und im Topf anrösten.
Knochen/ Schlepp beigeben, mit heißem Wasser aufgießen und würzen.
Bei geringer Hitze ca. 3h köcheln, damit das volle Aroma herauskommt.
Suppe durch ein Sieb in einen neuen Topf leeren und auskühlen lassen.
Fett von der kalten Suppe heben und erneute aufwärmen.
Fleisch vom Schlepp zupfen und als Suppeneinlage bereitstellen. 
Mark aus den Markknochen für Markknödel weiterverwenden. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.